Best view: IE 1024 x 768
AUGUST 2022
 
 

4.8.22
[In eigener Sache] Obsession
Ein Hauch von Tour de France
...... Grand Prix Bad Homburg
 
JULI 2022
 
 
10.7.22
Front
In Dresden standen die Zeichen auf Sludge-Doom
...... High on Fire // Firebreather // Gospel of the Future
6.7.22
[In eigener Sache] Obsession
Dicke Luft beim Kultrennen „Rund um die Landeskrone“ Görlitz
...... Deutsche Meisterschaft und Landesmeisterschaft im Straßenradsport
 
JUNI 2022
 
 
21.6.22 [Sonnenwende]
[In eigener Sache] Obsession
Keine Chance für Ausreißer in der Mitte vom Nirgendwo
...... Großer Preis von Krostitz
 
 
15.6.22
[In eigener Sache] Obsession
Wilde Hunde und schwarze Schafe auf Hetzjagd durchs Königstor
...... Großer Preis von Kassel
 
MAI 2022
 
 
30.5.22
[In eigener Sache] Obsession
Hetzjagd und Podiumsplatz auf einer einmaligen Runde in Deutschlands ältester Stadt - im Schatten von Porta Nigra, Basilika und Dom:
...... Großer Preis der Stadt Trier
 
 
19.5.MMXXII
R.I.P.
Heute erhielt ich die traurige Nachricht über den Abschied meines Vaters.
Frank, 15.7.1941-29.4.2022
 
Freitag, der 13.5.22
[In eigener Sache] Obsession
Kurzer Kampf gegen die Uhr
...... Landesmeisterschaft von Sachsen-Anhalt und Sachsen im Einzelzeitfahren
 
 
1.5.22
Front
Stoner- versus Heavy Rock - Die langsamen Herzen schlugen besser!
...... Samavayo // Plainride
 
APRIL 2022
 
 
19.4.22
Front
Dresden feierte eine Nacht der Hellenen voller Indie-, Psych- und Weltraumklänge zelebriert von
...... Naxatras und Puta Volcano
4.4.22
[In eigener Sache] Obsession
Kurze Hetzjagd und Bronze im Schatten des Leipziger Zentralstadions
...... Kriterium an der Red Bull Arena
JANUAR 2022 ... FEBRUAR 2022 ... MÄRZ 2022
 
 
DEZEMBER 2021
 
 
28.12.21
Lemmy!
Angels in my heart tonight...
 
 
4.12.MMXXI
Für immer
Das zweite Jahr ohne dich.
Mutti, ich vermisse dich!
Annelies Tichý, 7.4.1940-4.12.2019
 
1.12.21
Valhalla [exhumiert]
FALLEN - Fallen (Solitude Productions, 2015)
Fallen gründeten sich 1995. Die Mitglieder spielten bei den Funeral-Pionieren Funeral. Während Eek, Loos und Ottersen bei Funeral eher üppig zu Werke gingen, legten sie den Stil von Fallen düsterer und schwerer an. Fallen gab es nur ein Album lang. Danach beging der Gitarrist Suizid. Ihr Vermächtnis ist ein stilles, fein zelebriertes Funeral-Doom-Werk mit einem Hauch Gothic. Wenn die drei Norweger durch ihren fast achtzigminütigen Gefühls-Overkill wandeln, erinnert die Musik an ein Kammerspiel. Ottersens grabestiefe klare Stimme wird mitunter durch ein Klavier, Orgeln und surreale Metal-Leads unterbrochen, die sich perfekt in die Geschichte einfügen.
Hold me / Pain drowns in your arms / Give me souls peace / Now that I die
 
NOVEMBER 2021
 
 
9. November [ein dunkles Datum]
Front
Doomige, doomige Nacht - In Zwickau trafen sich Frowning, Ad Cinerem und Cross Vault zum Ritual des Jahres!
...... Season Of Mourn pt. 1
OKTOBER 2021
 
 

6.10.21
[In eigener Sache] Obsession
Auslese im Kampf um den Sieg - Keine Chance in der Flucht
...... AWH-Straßenradrennen in der Halle-Deponie Lochau
 
SEPTEMBER 2021
 
 
29.9.21
Front
Der Auftritt der Stoner-Doomer DOPELORD in der Chemiefabrik Dresden sollte unser womöglich einziges Konzert 2021 werden. Allerdings verhinderten die unterschiedlichen Corona-Regeln den Besuch. Während im nahen Leipzig weitere Lockerungen in Kraft traten und Klubbesuche nach der 3G-Regel (Geimpft, Getestet, Genesen) möglich waren, beharrte die Dresdner Organisation „aus betriebswirtschaftlichen Gründen“ auf der 2G-Bedingung, wonach Menschen mit negativem Covid-Test oder natürlicher Immunität nicht reingelassen wurden. Nachdem in der Chemiefabrik bereits Gigs nach „GGG“ durchgeführt wurden (darunter einer der Sludger Eremit), fiel die Entscheidung über den Zugang zu Dopelord zwei Tage vorm Auftritt auf 2G. Viele waren ausgegrenzt. Wir hatten dieser Nacht seit Bekanntgabe vor sechs Monaten entgegengefiebert. So sterben Träume, werden Wölfe zu Schafen......
 
 
20.9.21
[In eigener Sache] Obsession
Ritt auf der Rasierklinge! Am Tag, als der Regen kam...
...... Rund in Hohenheida
 
 
13.9.21
Obsession
Tempo, Tempo, Tempo! Dreißig heikle Runden in Anhalt.
...... Großer Preis der Parkstadt Wörlitz
 
 
9.9.21
Obsession
Durch Feindkontakt im Endkampf um die Früchte gebracht. Von einem schwarzen Tag in Nordsachsen:
...... Heideradcup Torgau
 
AUGUST 2021
 
 
22.8.21
R.I.P.
Heute verlor die Doomwelt einen ihrer Besten an den Lord
Eric Wagner (Trouble), 1959-2021
16.8.21
[In eigener Sache] Obsession
Mißerfolg im Knüllgebirge
...... Bergzeitfahren am Eisenberg
 
JULI 2021
 
 
13.7.21
[In eigener Sache] Obsession
Klang wie ein Märchen, war aber keins: ein Bronze-Rang im Radsport der Neuzeit
...... Landesmeisterschaft Sachsen im Kriterium
 
 
8.7.21
Obsession
Rückkehr und Abschied von Nordhessen (eine zweite Chance)
...... Rohloff-Cup Baunatal
 
 
2.7.21
Obsession
Von einem schmerzlichen Untergang im Endkampf der Neandertaler (das Wiedererwachen der Rennschlachten)
...... Rohloff-Cup Baunatal
 
MAI 2021 ... JUNI 2021
 
 
APRIL 2021
 
 

20.4.21 ... 8.5.21 ... 23.6.21 ... 19.8.21 ... 22.3.22
[In eigener Sache] Obsession
Keine Rennschlacht, aber einige der letzten Schlachten in diesem Leben
...... Radchallenge KH FK (Kettenhunde Feldbergkönig)
 
MÄRZ 2021
 
 
19.3.21
Valhalla [exhumiert]
SOLICIDE - Der Untergang des Abendlandes (Nulll, 2003)
Manchem Label kann man als Anhänger einer bestimmten Musik oder eines Lebensgefühls blind vertrauen. Nulll Records stehen für Funeral und Ambient. Den blutigsten Stoff machen hierbei Gents Solicide (Mörder der Sonne). Der Funeral aus Flandern ist hart, trostlos und kalt. Er kommt in drei Zyklen à zwanzig Minuten und bezieht sich auf das Ende unserer Kultur, wie wir sie kennen. Die Texte werden in Englisch und Französisch guttural geknurrt, feierlich gesungen und windgleich geflüstert. Dabei berührt das monoton-krisselige Gitarrenspiel machmal den Drone Doom, während empirische Kesseltrommeln und Kirchenorgeln wuchtige, düstere Klangwelten erzeugen.
Sinners... A world full of sinners / Symptom of a miscreation / From high skies and deep into earth / Ravishing the punishments come
 
FEBRUAR 2021
 
 
24.2.21
Valhalla [exhumiert]
UNTIL DEATH OVERTAKES ME - Prelude To Monolith (Firebox, 2003)
Ein Langhaariger allein gegen das Elend, auf dieser Welt zu sein: Das sind UDOM alias Stijn Van Cauter. Mit ehemals drei Begleiterinnen produziert das Faktotum aus Flandern in seinem Hauptakt Funeral Doom mit orchestraler Wucht. Eine wehmütige Orgel, eine opulent gedämpfte Pauke, krisselige Black-Metal-Vibrationen: So tönt die Einleitung. Danach wehen zeitlupenhafte Knurrlaute aus dem Dunkel, im Jenseits hallt eine Gitarre wider, ergreifende Streicher zaubern große Melodien. Und so doomt es eine Stunde lang. Unterdes malt der Kopf Bilder von tropfnassen Katakomben und erlöserischen Engeln. Traurigkeit und Trauer. Bis der Tod mich überholt.
Fail to see... Will not feel... Can't even remember how to... Feel... Pain...
 
JANUAR 2021
 
 
18.1.21
Gesichter
Dem neuen Jahrzehnt zwölf Bilder geweiht.
 
 
1.1.21
Valhalla [exhumiert]
NORTT - Gudsforladt (Sombre, 2003)
Nortt wurde 1995 von einem Dänen gegründet, der seine Musik als Puren Depressiven Black Funeral Doom Metal umschreibt. In Ästhetik und Texten im Black Metal verwurzelt, sind Nortt stilistisch der radikalste Doom aller Zeiten. Das ungewisse Jenseits wird auf eine edlere Ebene gehoben als die irdische Qual. 'Gudsforladt' beginnt mit Regen und Donner, ein tiefer Streicher läßt einen erzittern. Der Rest sind Hymnen auf Dunkelheit, Einsamkeit, Nihilismus und den Tod, heraugeraspelt in unmenschlichem Dänisch. Ohne ergründen zu wollen, wer hinter dem Faktotum steckt, ist dieses Werk so furchtbar und schön zugleich, weil es die Wirklichkeit erzählt.
In den Armen des Todes / Vergessen ist Leben und Name / Früher oder später / Von der Zeit selbst vergessen
 
DEZEMBER 2020
 
 
28.12.20
Lemmy!
Angels in my heart tonight...
 
 
4.12.MMXX
Für immer
Das erste Jahr ohne Dich.
Mutti, ich vermisse Dich!
 
NOVEMBER 2020
 
 
24.11.20
Posthum
VORTIGAN - The Last Judgement / The Rehearsel Tapes ´04-´06 (Eigenproduktion, 2011)
Hey Slayer, auf deine alten Tage wirst du doch noch verehrt! Mit etwas Verspätung (neun Jahre) schlug das komplette Schaffenswerk von Vortigan in unsere Anlage ein - wie die ominöse Bombe! Slayer, Schöpfer von Doom Over Vienna, hatte als Geschenk an einen Doom-Liebhaber die 201. von 200 Kopien des Demos erstellt. Hinzu kommen frühe Probeaufnahmen - For Vitus´ ears only... Der Dreibund aus Niederösterreich verschmolz alten und neuen Doom zu einem einzigartigen, kathartischen Gebräu, King-Size-Ultra-Doom genannt. Zu sagen, es sei verdammt guter und heftiger Stoff, wäre eine schlimme Untertreibung. Es ist alles hier: Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, Wut und bestimmt ein Schimmer blutigem Triumphs in Erwartung eines neuen Morgen. Während die fünf Bunkeraufnahmen ein Haufen düsterer Zeitlupenriffs und fahler Anflehungen sind, malmt und dröhnt 'The Last Judgement' als einziges Lied mit der gigantischen Dauer von 39 Minuten daher. Die pure Doom-Magie!
Valhalla, arise!
 
SEPTEMBER 2020 ... OKTOBER 2020
 
 
JENSEITS DER ZEIT
 
Reverend Bizarre
Doom Over the World
 
 
Hl. Vitus verzeichnete
Zugriffe seit 13.8.01